Echt jetzt?!?

Veröffentlicht auf von lucas-schreibt

Ja, echt jetzt. Und schon wieder funken sie uns dazwischen. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass es sie überhaupt gibt und sie uns schon so viel verdorben hätten. Denn jetzt sind sie auf die Idee gekommen, dass sie noch mehr Geld brauchen, als sie ohnehin schon haben.

Die GEMA ist wieder am Werk. Denn die "hellen Köpfe" dieser Urheberrechtschützenden Organisation sind endlich dahinter gekommen! Man kann auf USB-Sticks Musik und Filme gespeichert haben. Eine neue Erkenntnis für die Menschheit und für Herr Westerwelle, der ohne die "helfende" GEMA auch nicht dahintergekommen wäre. Denn die sollen in nächster Zeit bis zu 30% teurer werden, da sich auf diesen Datenträgern urheberrechtlich geschütztes Material befinden könnte. Ja klasse, würde ich jetzt mal sagen. Im Prinzip könnte die GEMA auf alles, was mit Daten zu tun hat noch Gebühren draufsetzen. Handys, Mp3-Player, Mini-Ferbnseher und was es da noch so gibt, können alle benutzt werden um solche Medien widerzugeben. Sie könnten jetzt natürlich weitere Gebühren auf Radios, Kopfhörer, Lautsprecher etc. setzten, weil durch diese elektrischen Geräte Audiomaterial widergegeben wird, welches ja urheberrechtlich geschützt sein könnte. Außerdem könnten weitere Geräte fällig sein, z.B. alles was Videos, Filme usw. abspielt und vielleicht sogar Sat Receiver, weil die meisten heutzutage mit einem USB-Port ausgestattet sind, worüber eben wieder solche Medien abgespielt werden könnten.

Warum ausgerechnet Deutschland? In so vielen anderen Ländern gibt es solche geldgierigen Unternehmen nicht wie die GEMA, ein anderes betroffenes Land ist auch die USA. Die Stars verdienen jedes Jahr eine überdimensionale Menge an Geld, das sie schon förmlich drin schwimmen können, wie Dagobert Duck in seinem Geldbunker. Können diese Menschen nicht auch ansatzweise normaler leben und Geld an arme und bedürftige, leidende und sterbende Menschen zu spenden? Nein, das bekommt man bei den "großen" Stars einfach nicht in den Kopf. Die haben unmengen von irgenwelchem "Dingbums", was sie angeblich brauchen.

Doch dagegen unternehmen kann man nichts. Man muss förmlich nachgeben, weil es sowieso nichts bringen würde sich zu widersetzen und trotzdem gibt es noch eine Menge Menschen, die die Hoffnung nicht aufgeben und für die "Freiheit" kämpfen. Und jetzt mal ehrlich! Wie viele, vor allem jugendliche Menschen halten sich schon daran Musik, Videos etc. zu kaufen. Ich wette mehr als 60%, vielleicht sogar viel mehr tut das nicht, außer man hat natürlich das entsprechende Geld dafür. Doch die GEMA setzt sich immer wieder durch. Man fragt sich nur, wie sie das anstellen. Die vermutete Antwort liegt auf der Hand: einen Teil des Geldes, welches sie eintreiben nutzen sie gleich Bestechung, um noch mehr Geld in die Kasse zu bekommen.

Veröffentlicht in Blog-Artikel

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post