Das Produkt und seine Verpackung

Veröffentlicht auf von lucas-schreibt

Sehr selten bekommt man ein Produkt ohne doppelte Verpackung zu Gesicht. Heutzutage wird vieles doppelt und dreifach verpackt, aber wozu? Ein einfaches Beispiel: die Zahnpasta. Die Zahnpasta an sich, die in den Mund kommt, um die Zähne zu säubern befindet sich bereits schon in einer Tube. Drauf drücken und sie kommt raus. Ganz einfach. Aber in Supermärkten und Drogerien findet man sie in den Regalen fast nur in noch einer weiteren Verpackung aus Pappe. Was bringt es dem Käufer? Im Grunde, gar nichts. Die Zahnpasta wird Daheim aus der zweiten Verpackung entnommen und diese landet sofort im Müll. Auf Produkten befindet sich immer allerlei. Alles was sich in der Zahnpasta befindet wird aufgelistet, was gesetzlich vorgeschrieben ist. Dann natürlich, um welches Produkt es sich handelt, was das besondere ist und was bei unserem Beispiel die Zähne angeblich glänzend weiß machen soll etc. Und genau das Gleiche steht meist auf der zweiten Verpackung noch einmal drauf, blos eventuell etwas größer. Das einzige positive Effekt wäre vielleicht, das durch die eckige Zweite Verpackung der Transport einfacher ist.

Dann gibt es die Platzverschwendung. Es gibt viele Produkte bei denen die Verpackung bis über ein Drittel größer ist, als es sein müsste. Zum Beispiel bei dem Spielzeughersteller LEGO ist das der Fall. Umso größer der Inhalt, umso größer die Platzverschwendung der Kartons. Bei großen Spielsätzen muss man oft feststellen, das wenn der Inhalt in die eine Hälfte platziert wird, das die andere nur mit Luft gefüllt ist. Das hat aber einen tollen Effekt für die Kinder. Die Größe der Kartons symbolisiert die Größe des Geschenks und wie toll es dann doch ist riesige Geschenke zu bekommen. Zweifelsfrei eine große Platzverschwendung und vorallem Umweltschädlich und teurer. Ja, denn auch die Verpackung kostet Geld und wird der Natur genommen. Die Kartons bestehen aus Pappe, die wiederum aus Holz gewonnen wird. Für die übergroßen und unnützen Kartons wird mehr Holz gebraucht und somit werden mehr Bäume abgeholzt - nicht gut für die Natur.

Veröffentlicht in Blog-Artikel

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post